Universität Passau
6001UE Exercises: Ideation & Prototyping for Industrial Innovation - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Subtitle
Course number 6001UE
Semester SoSe 19
Current number of participants 2
expected number of participants 20
Home institute Lehrstuhl für Informatik mit Schwerpunkt Eingebettete Systeme
Courses type Exercises in category Teaching
First date Tue , 30.04.2019 11:00 - 14:00, Room: (ITZ) SR 011
Type/Form
Participants
Master MES - Empfohlenes Studiensemester: 1
Master Informatik - Empfohlenes Studiensemester: 1
Pre-requisites
Voraussetzungen nach Prüfungsordnung:
keine

Empfohlene Voraussetzungen:
Programmierung in Java, Mensch-Maschine-Interaktion, MES Praktikum oder SEP, zusätzlich ggf. Verteilte Systeme
Learning organization
Übung
Performance record
Portfolio-Prüfung
Die genaue Prüfungsart wird zu Beginn des Semesters durch Aushang auf den Internetseiten der Fakultät bzw. in der Vorlesung bekannt gegeben.

Mögliche Portfoliobestandteile sind:
  • Anfertigung von geeigneten Prototypen und Entwürfen für Benutzungsschnittstellen für vorgegebene Anwendungskontexte und deren Dokumentation
  • Entwurf, Durchführung, Dokumentation und Auswertung kleiner Benutzerstudien
  • Präsentation der erstellten Materialien unter Einsatz geeigneter Präsentationstechniken, z.B. PowerPoint, Desktopreviews, Postern, Flipchart, Whiteboard, Tafel

Modulnote entspricht der Note der Prüfung
SWS
3
Literatur
Wird vom Dozent / von der Dozentin bekannt gegeben.

Die Literatur wird in Abhängigkeit der konkreten Aufgabenstellung ausgewählt und bekanntgegeben.
Hinweise zur Anrechenbarkeit
siehe Anrechenbarkeit von Lehrveranstaltungen der FIM
Qualifikationsziele
Kenntnisse:
Die Studierenden erwerben vertiefte Fachkenntnisse und deren praktische Umsetzung im Bereich des Prototypings und der Ideation. Diverse Methoden und „best practices“ der Ideation, von der Ideengenerierung, deren Entwicklung und Kommunikation werden präsentiert und praktisch in Gruppenarbeiten umgesetzt. Unterstützt durch das im Lehrstuhleigenen FabLab können praxisnahe, physische Prototypen unter Aufsicht eines Coaches erstellt werden.


Fähigkeiten:
Die Studierenden sind in der Lage, kreative Ideation Prozesse praktisch auf gegebene Problemstellungen anzuwenden und umzusetzen. Die Studierenden vertiefen Ihr Wissen im Bereich der Ideation und des Rapid Prototypings und können im FabLab erste Erfahrungen mit dem 3D Druck und dem Einsatz eines Lasercutters für die Prototypgestaltung sammeln. Studierende sind in der Lage physische Prototypen mit integrierter Logik (e.g., Mikrocontrollern) zu entwerfen und zu designen und zu programmieren.


Kompetenzen:
Die Studierenden können die gegebenen Problemstellungen kompetent analysieren, geeignete Methoden der Ideation und des Prototypings auswählen und dieser praktisch anwenden. An Hand der Ergebnisse können die Studierenden eine Bewertung der Ergebnisse vornehmen und diese interpretieren und mit agilen Methoden schrittweise anpassen und verfeinern.

Workload
Die nachfolgenden Zeitangaben beziehen sich auf durchschnittlich gute Studierende (Studierende mit Nachholbedarf müssten also Mehraufwand investieren).

30 Std. Präsenz
120 Std. Vor- und Nachbereitung

Gesamt: 150 Std.
Miscellaneous
Während den Übungsterminen gilt Anwesenheitspflicht.
ECTS points 5 ECTS

Course location / Course dates

(ITZ) SR 011 Tuesday: 11:00 - 14:00, weekly (from 30/04/19) (12x)

Fields of study

This information on acceptance for credit of modules for individual degree programmes is not binding; please check the module catalogue at the Faculty of Computer Science and Mathematics to confirm that this module can be counted towards your degree.

Comment/Description

Methoden des Ideation & Prototypings werden den Studierenden im Bezug zu realitäts(praxis)- bzw. forschungsnahe Themenstellungen vorgestellt. Während der Übungstermine werden in Teams ausgewählte Methoden praktisch angewandt und umgesetzt. Dies deckt den kompletten Bereich, von der kreativen Ideenfindung bis hin zu einem fertigen, präsentierbaren (low/high)-fidelity Prototypen durch Einsatz von Werkzeugen im lehrstuhleigenen FabLab ab.

Admission settings

The course is part of admission "Anmeldung gesperrt (global)".
The following admission rules apply:
  • Admission locked.