Universität Passau
48731 Wissenschaftl. Übung: WÜ Methoden der empirischen Kommunikationsforschung: Inhaltsanalyse - Details
You are not logged in.

General information

Subtitle Irgendwas mit (sozialen) Medien? Das Berufsfeld Social Media Management
Course number 48731
Semester WiSe 17/18
Current number of participants 14
maximum number of participants 25
Home institute Lehrstuhl für Digitale und Strategische Kommunikation
participating institutes Lehrstuhl für Kommunikationswissenschaft, Lehrstuhl für Wissenschaftskommunikation, Professur für Journalistik
Courses type Wissenschaftl. Übung in category Teaching
First date Mon , 16.10.2017 14:00 - 16:00, Room: (ZMK) SR 004
Type/Form
Pre-requisites
Die Teilnahme an dieser Veranstaltung setzt die vorherige, erfolgreiche Absolvierung anderer Veranstaltungen voraus. Welche Voraussetzungen jeweils erfüllt sein müssen, entnehmen Sie bitte dem Modulkatalog zur Studien- und Prüfungsordnung Ihres jeweiligen Studiengangs. Eine gleichzeitige Belegung vorausgesetzter Veranstaltungen ist nicht möglich.
Performance record
Regelmäßige und aktive Teilnahme sowie Projektarbeit (Referat, Projektaufgaben, Projektbericht).
SWS
2
Literatur
Eine ausführliche Literaturliste wird in der Veranstaltung zur Verfügung gestellt.
Miscellaneous
Veranstaltungsbild: colourbox.de/#19989842
ECTS points 5

Course location / Course dates

(ZMK) SR 004 Monday: 14:00 - 16:00, weekly (from 16/10/17) (15x)
(ZMK) R U03 (Newsroom) Monday. 11.12.17, Monday. 18.12.17, Monday. 08.01.18, Monday. 15.01.18, Monday. 22.01.18 14:00 - 16:00

Fields of study

Comment/Description

Seit jeher umfasst die Public Relations ein heterogenes Feld an Berufszweigen. Dabei mangelt es an einem einheitlichen Verständnis der Rollenkonzepte und Aufgabenbereiche des PR-Berufes (u.a. Szyszka et al., 2009). In diesem Zusammenhang wird der mangelnde empirische Kenntnisstand über das PR-Berufsfeld kritisiert (Röttger, 2010). Gleichzeitig ist mit dem Siegeszug der sozialen Medien ein völlig neuer Berufszweig entstanden: das Social Media Management.
Unter diesen Umständen stellt sich die Frage: Wie charakterisiert sich dieser relativ junge Beruf? Welche Qualifikationen werden abverlangt? Unter welchen Rahmenbedingungen werden Jobmöglichkeiten angeboten? In dieser Übung wollen wir diesen inhaltlichen Fragen auf den Grund gehen.
In einer empirischen Auseinandersetzung mit dem Berufszweig Social Media Management werden Grundkenntnisse der quantitativen Inhaltsanalyse vermittelt. Die Studierenden durchlaufen so alle Phasen des empirischen Forschungsprozesses und werden befähigt, eigene Inhaltsanalysen (etwa als Bachelorarbeit) zu planen und umzusetzen. Neben der Methodenlehre ist es Ziel der Übung die Studierenden für aktuelle Anforderungen des PR-Berufsfeldes und der Berufsfeldforschung zu sensibilisieren, um so die Einstiegschancen auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen.

Admission settings

The course is part of admission "WÜ Methoden der empirischen Kommunikationsforschung - Inhaltsanalyse 1718".
The following admission rules apply:
  • The enrolment is possible from 11.09.2017, 08:00 to 17.09.2017, 23:59.
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats in these courses will be assigned at 18.09.2017, 08:00. Addional seats may be added to a wait list.
  • This setting is active from 11.09.2017 08:00 to 30.09.2017 23:59
    The following conditions must be met for enrolment:
    Subject is Medien und Kommunikation and Degree is Bachelor
  • This setting is active from 11.09.2017 08:00 to 30.09.2017 23:59
    It is allowed to enrol to max. 1 courses in this admission.
  • The following categories of persons are preferred during allocation:

    Higher semesters will be preferred.
Assignment of courses:

Registration mode

The enrolment is binding, participants cannot unsubscribe themselves.