Universität Passau
65054 W Miscellaneous: Career Talk: Einblick in die Arbeit bei einer gemeinnützigen Stiftung am Beispiel der Stiftung Genshagen - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Subtitle
Course number 65054 W
Semester SoSe 21
Current number of participants 74
Home institute Referat IV/2 - Karriere und Kompetenzen
Courses type Miscellaneous in category Lehre (ohne Prüfung)
First date Tue., 01.06.2021 18:00 - 20:00 Uhr, Room: (Online über ZOOM)
Type/Form

Course location / Course dates

(Online über ZOOM) Tuesday. 01.06.21 18:00 - 20:00

Fields of study

Comment/Description

Ziel des Career Talks soll es sein, einen Einblick in die Arbeit der Stiftung Genshagen als Beispiel für eine operative gemeinnützige Stiftung in Deutschland zu geben. Darüber hinaus wird jedoch auch ein allgemeiner Überblick über den Stiftungssektor in Deutschland mit seinen insgesamt mehr als 23.000 Stiftungen gegeben. Dieser Sektor ist ein sehr großer potenzieller Arbeitsbereich für Absolvent*innen, der jedoch nicht leicht zu überblicken ist. Er besteht aus einer Vielzahl oft relativ kleiner Arbeitgeber und zeichnet sich durch eine große Vielfalt von Themen sowie eine hohe Dynamik aus. Am Ende der Veranstaltung sollen die Teilnehmenden in der Lage sein, sich ein grobes Bild des Bereichs machen und daraus mögliche Strategien für einen Einstieg ableiten zu können.

Referent: Dr. Tobias Koepf, Projektleiter, Bereich Europäischer Dialog

Unternehmensprofil:
Als Schnittstelle zwischen Staat und Zivilgesellschaft und mit dem Ziel, Europa in seiner politischen Handlungsfähigkeit, sozialen Kohärenz, wirtschaftlichen Dynamik und kulturel-len Vielfalt zu stärken, agiert die Stiftung in den Arbeitsbereichen »Europäischer Dialog – Europa politisch denken« und »Kunst- und Kulturvermittlung in Europa«. Im Schloss Genshagen, abseits und doch in erreichba-rer Nähe der Hauptstadt Berlin gelegen, ist die Stiftung ein Ort der Begegnung und des Dialogs zwischen Akteu-ren aus Kunst, Kultur, Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien. Hier entstehen neue Denkansätze und Lösungswege für aktuelle und künftige Herausforderungen in Gesellschaft und Politik – unter besonderer Be-rücksichtigung der Beziehungen zwischen Deutschland, Frankreich und Polen im Sinne des »Weimarer Drei-ecks«.

Visitenkarte des Unternehmens in drei Stichpunkten:
• Operative gemeinnützige Stiftung
• Trilateraler Fokus auf die Zusammenarbeit zwischen Deutschland, Frankreich und Polen
• Tätig in den Bereichen Europapolitik und Kunst- und Kulturvermittlung in Europa

Geschäftsfelder:
Europapolitische Fragestellungen, Kunst- und Kulturvermittlung in Europa mit besonderem Fokus auf den Bereich der kulturellen Bildung

Anzahl Beschäftigte: 25

Standorte: Genshagen

Kontakt:
E-Mail: institut@stiftunggenshagen.de
Homepage: http://www.stiftung-genshagen.de/
Facebook: https://www.facebook.com/StiftungGenshagen
Twitter: https://twitter.com/SGenshagen
Instagram: https://www.instagram.com/stiftunggenshagen

Ansprechpartner für Praktika und Berufseinstieg:
Bereich Europäischer Dialog: Dr. Tobias Koepf, koepf@stiftunggenshagen.de, Tel. 03378 805955
Bereich Kunst- und Kulturvermittlung in Europa: Julia Effinger, Effinger@stiftunggenshagen.de, Tel. 03378 805913

Informationen zu Praktika und Berufseinstieg:

Gesuchte Fachrichtungen: Jura, Kulturwissenschaften, Politikwissenschaften, Geisteswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, Medien und Kommunikation

Gewünschter Studienabschluss: Masterabschluss

Sprachkenntnisse: Französisch, Polnisch, Englisch

Einstiegsmöglichkeiten: Direkteinstieg, Praktikum im Inland, Werkstudententätigkeit

Anforderungen: Überdurchschnittlicher Studienabschluss, Teamfähigkeit, Eigeninitiative, Durchsetzungsvermögen, Sicheres Auftreten

Bewerbungsmodalitäten:
Praktika: Bewerbung laufend möglich, siehe auch http://www.stiftung-genshagen.de/team/stellenangebote/praktika.html
Stellen: Ausschreibungen (auch SHK-Stellen) unregelmäßig auf unserer Website unter http://www.stiftung-genshagen.de/team/stellenangebote.html

Informationen zur Anmeldung:
Zur Teilnahme am Webinar ist ein Eintrag in Stud.IP nötig.
Der Zugangslink wird zeitnah vor dem Termin in der Veranstaltung bekannt gegeben.

Registration mode

The enrolment is binding, participants cannot unsubscribe themselves.