Universität Passau
65051 Miscellaneous: Workshop "praktische Fälle aus der Wirtschaftsprüfung" mit dem Genossenschaftsverband Bayern - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Subtitle
Course number 65051
Semester WiSe 21/22
Current number of participants 8
Home institute Referat IV/2 - Karriere und Kompetenzen
Courses type Miscellaneous in category Lehre (ohne Prüfung)
First date Tue., 09.11.2021 18:00 - 20:00 Uhr, Room: (LU 8) SR 309
Type/Form
Pre-requisites
Seminarsprache: Deutsch
Seminar language: German

Course location / Course dates

(LU 8) SR 309 Tuesday. 09.11.21 18:00 - 20:00

Fields of study

Comment/Description

Inhaltliche Beschreibung der geplanten Veranstaltung:
Praktische Fälle aus der Wirtschaftsprüfung werden in Arbeitsgruppen erarbeitet (Themenfelder: Rechnungslegung, Interne Revision und Kreditprüfung)

Referentin/Referent: Herr Dr. Klein, Frau Lux

Unternehmensprofil:
Der Genossenschaftsverband Bayern (GVB) vertritt die Interessen von 1.181 genossenschaftlichen Unternehmen im Freistaat. Sie sind Zusammenschlüsse von insgesamt rund 2,9 Millionen engagierten Menschen in Bayern, die gemeinsam unternehmerisch, sozial oder kulturell tätig sind.
Als Regionalverband mit Hauptsitz in München prüfen, beraten und unterstützen wir unsere Mitglieder - und das schon seit 128 Jahren. Mit rund 500 Mitarbeitern gehören wir dabei zu den größeren Wirtschaftsprüfungsorgani-sationen in Deutschland.
Wir stellen Know-how und Produkte bereit, die einzelne, vor allem kleine Genossenschaften, oft nicht allein vorhalten können. Unsere Experten aus den Fachbereichen beantworten wirtschaftliche, steuerliche und rechtliche Fragen. Sie sind damit kompetente Ansprechpartner für sämtliche Unternehmensangelegenheiten und genossenschaftliche Themen. Gut vernetzt bündeln wir die Interessen unserer Mitglieder und verschaffen ihnen so Gehör in Politik, Medien sowie der Öffentlichkeit. Mit der ABG GmbH unterhalten wir zudem eine Bildungseinrichtung, die die Mitarbeiter unserer Mitglieder in allen Berufsphasen schult und qualifiziert.

Wen wir repräsentieren:
Wir sind der gesetzliche Prüfungsverband für Genossenschaften in Bayern. Dazu gehören Volksbanken und Raiffeisenbanken, Genossenschaften von Freiberuflern oder Handwerkern ebenso wie genossenschaftliche Zusammenschlüsse in der Milchwirtschaft und Raiffeisenmärkte. Unsere Mitglieder sind in über 35 Branchen tätig.

"Visitenkarte":
  • Nah: regionaler Verband - bayernweit für unsere Mitgliedsunternehmen tätig
  • Kompetent: wir sind der kompetente Ansprechpartner in allen Facetten (Wirtschaftsprüfung, Beratung, Interessensvertretung, Bildung)
  • Dynamisch: Wir geben richtungsweise Impulse und bereiten unsere Mitglieder auf die Zukunft vor.

Geschäftsfelder: Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Rechtsberatung, Unternehmensberatung für Banken, Interessensvertretung Bildung (Akademie)

Anzahl Beschäftigte: 500

Standorte: regionaler Einsatz der Prüfungsassistenten in ganz Bayern; Hauptsitz München

Kontakt: personal@gv-bayern.de; www.gv-bayern.de, Xing: Genossenschaftsverband Bayern

Ansprechpartner für Praktika und Berufseinstieg: Dr. Ursula Sedlmair-Wolff, Leiterin Personal; Email: usedlmair-wolff@gv-bayern.de; Tel. 089/2868-3200

Informationen zu Praktika und Berufseinstieg
Gesuchte Fachrichtungen:
Jura, Wirtschaftswissenschaften, Medien und Kommunikation

Gewünschter Studienabschluss: BA oder Master

Sprachkenntnisse: Englisch erwünscht

Einstiegsmöglichkeiten: Direkteinstieg, Praktikum im Inland, Werkstudententätigkeit, Abschlussarbeit

Anforderungen
Überdurchschnittlicher Studienabschluss: 4
Teamfähigkeit: 5
Eigeninitiative:5
Durchsetzungsvermögen: 4
Sicheres Auftreten: 5

Bewerbungsmodalitäten: Bitte online über unsere Karriereseite (www.gv-bayern.de) bewerben.

Anmeldung zur Veranstaltung:
Bitte melden Sie sich bis 04.11.2021 per Eintrag in Stud.IP für den Workshop an.

Registration mode

After enrolment, participants will manually be selected.

Potential participants are given additional information before enroling to the course.

The enrolment is binding, participants cannot unsubscribe themselves.