Universität Passau
Brief information

Basic details

Street
Dr.-Hans-Kapfinger-Str. 14d, 4. OG
Location
Passau
Telephone
+49(0)851/509-2651
Homepage
https://www.sobi.uni-passau.de/erziehungswissenschaft-diversitaet-bildungsraum
E-mail
grundschulpaedagogik@uni-passau.de
Faculty
Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät

news Announcements

news Weiterqualifizierungsseminar anrechenbar für das Schwerpunktzertifikat Diversität und Begabungsförderung und 4 Punkte im Freien Bereich: 41240 Seminar: HYBRID: Multiprofessionelle Gestaltung der inklusiven Schule - Anmeldung ab sofort möglich!

Liebe Studierende,

hiermit möchten wir Euch auf das Weiterqualifizierungsseminar 41240 Seminar: HYBRID: Multiprofessionelle Gestaltung der inklusiven Schule aufmerksam machen, dessen Absolvierung folgende Vorzüge mit sich bringt:
  1. es ist anrechenbar für das Schwerpunktzertifikat Diversität und Begabungsförderung
  2. ihr erhaltet nach erfolgreicher Absolvierung 4 von 5 notwendigen Punkten im Freien Bereich (nähere Infos zum freien Bereich unter dem Reiter Dateien)
  3. ihr erhaltet ein VHB-Zertifikat, das sich positiv in eurem Lebenslauf einbinden lässt

Außerdem bietet das Seminar auch im Ablauf größtmögliche Flexibilität:
Das gesamte Seminar ist als Selbststudium-Kurs aufgebaut, mit anderen Worten: Ihr könnt die Module zeit- und orts- unabhängig erledigen und die Dienstagstermine für aufgetretene Fragen zu den Arbeitsaufträgen oder Inhalten nutzen. Unabhängig von den Dienstagen stehe ich Euch natürlich jederzeit per E-Mail, Messenger-Diensten, Ilias Forum, Stud.IP Blubber etc. zur Verfügung.
 
Auf Eure hochgeladenen Aufgaben gebe ich jeweils ein ausführliches Feedback mit einmaliger Überarbeitungsmöglichkeit zur ebenfalls einmaligen  Notenverbesserung - die Note wird auf dem VHB Zertifikat eingetragen :)
 

Zu den Lerneinheiten des Ilias-Kurses

  1. LE 1: In dieser Einheit werden die Grundlagen des Themas Inklusion behandelt. Es wird erklärt, was unter Inklusion verstanden wird und warum sie ein wichtiges Thema in der Bildung ist. Zudem werden verschiedene Modelle und Ansätze zur Umsetzung von Inklusion vorgestellt.
  2. LE 2: Diese Einheit konzentriert sich auf die Rolle der Lehrkräfte in inklusiven Schulen. Es wird diskutiert, welche Kompetenzen und Fähigkeiten Lehrkräfte benötigen, um inklusiven Unterricht erfolgreich zu gestalten. Außerdem werden Strategien zur Unterstützung von Lehrkräften bei der Umsetzung von Inklusion erörtert.
  3. LE 3: Hier geht es um die Schülerperspektive auf Inklusion. Es wird untersucht, wie Schüler Inklusion erleben und welche Faktoren ihre Erfahrungen beeinflussen können. Darüber hinaus werden Möglichkeiten zur Förderung positiver Erfahrungen mit Inklusion aus Schülersicht diskutiert.
  4. LE 4: In dieser Einheit wird das Thema Inklusion im Kontext des gesamten Schulsystems betrachtet. Es wird analysiert, wie Schulsysteme inklusiv gestaltet werden können und welche Herausforderungen dabei auftreten können. Zudem werden Beispiele für erfolgreiche inklusive Schulsysteme vorgestellt.
  5. LE 5: Diese Lerneinheit konzentriert sich auf das forschende Lernen und die Methode der Netnographie. Sie beginnt mit einer Einführung in die theoretischen Begründungslinien des forschenden Lernens, bevor sie in die Methode der Netnographie einführt.
  6. LE 6: Diese Lerneinheit konzentriert sich auf die Schulentwicklung im Kontext von Inklusion. Sie beginnt mit den Grundlagen der Schulentwicklung und geht dann auf die verschiedenen Elemente von Schulentwicklungsprozessen ein. Dabei wird auch die Mitwirkung verschiedener Akteure an diesen Prozessen thematisiert.

Bei Interesse hier anmelden: 41240 Seminar: HYBRID: Multiprofessionelle Gestaltung der inklusiven Schule

Auch, wenn Ihr den Kurs nicht abschließt oder im Laufe der Bearbeitung bemerkt, dass Ihr die Bearbeitung im aktuellen Semester nicht schafft, no Problem, die bearbeiteten Inhalte werden notiert und ihr könnt den Rest dann im nächsten Semester abarbeiten! Wie gesagt, größtmögliche Flexibiliät in der Bearbeitung!

GLG Tamara

news ACHTUNG: Wichtige Mitteilung zum Datenschutz in den GSP-Vorlesungen und generell in allen Präsenzveranstaltungen

Sehr geehrte Studierende,

Aus aktuellem Anlass müssen wir Sie über eine wichtige datenschutzrechtliche Angelegenheit im Zusammenhang mit den GSP-Vorlesungen informieren.

Gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen müssen wie Sie eindringlich darauf hinweisen, dass jegliche Video- oder Audio-Aufnahmen während der Vorlesungen bzw. generell während Lehrveranstaltungen, unabhängig davon, ob diese in Präsenz oder online stattfinden, strikt untersagt sind. Dieses Verbot dient dem Schutz der Privatsphäre aller Beteiligten und trägt zur Schaffung einer respektvollen Lernumgebung bei. Bitte beachten Sie, dass ein Verstoß gegen dieses Verbot strafrechtlich verfolgt wird!

Diese Regelung umfasst auch Material, das bereits rechtswidrig und ohne ausdrückliche Zustimmung der Dozierenden in Umlauf gebracht wurde. Wir appellieren an Ihr Verantwortungsbewusstsein und bitten darum, bereits getätigte Aufnahmen unverzüglich zu löschen. Die ungenehmigte Verbreitung solcher Aufnahmen kann schwerwiegende rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen.

Wir bitten Sie höflich, diese Datenschutzbestimmungen zu respektieren und in Zukunft von jeglichen Aufnahmen während der Vorlesungen und Lehrveranstaltungen abzusehen. Der Schutz der Privatsphäre aller Studierenden und Dozierenden ist von entscheidender Bedeutung für eine erfolgreiche und respektvolle Lehrumgebung.

Wir danken Ihnen im Voraus für Ihr Verständnis und Ihre Kooperation in dieser Angelegenheit.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Lehrstuhl-Team

news Voraussetzung für ALLE Proseminare GSP/SSE/SU 2.1/2.2/2.3 am Lehrstuhl ist das Beherrschen der Konzepte des KI-gestützten wissenschaftlichen Arbeitens mit ChatGPT & Co - Anmeldung ab sofort möglich! - Bonus 2 Punkte im Freien Bereich!

Liebe Studierende am Lehrstuhl für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Diversitätsforschung und Bildungsräume der Mittleren Kindheit,

Es wird dringend empfohlen, an diesem Seminar zum Erstellen der wissenschaftlichen Abschlussarbeit (=Haus-/Seminararbeit) teilzunehmen, da in den Proseminaren (SU/SSE/GSP 2.1/2.2/2.3) nicht mehr näher darauf eingegangen wird. Hier wird vorausgesetzt, dass Sie mit den Konzepten des KI-gestützten wissenschaftlichen Arbeiten am Lehrstuhl bereits vertraut sind bzw. sich durch den parallelen Besuch des Seminars vertraut machen.

Außerdem könnt Ihr euch 2 Punkte im Freien Bereich verdienen (nähere Infos zum freien Bereich unter dem Reiter Dateien)


Das Seminar wird im HyFlex-Format angeboten, d.h. Sie haben die Wahl, ob in Präsenz, online oder im Selbststudium! Gerne können Sie zwischen den Varianten switchen, wobei diejenigen Vorrang für die Präsenzteilnahme haben, die unter den ersten 20 Anmeldungen waren :)

Wenn Sie sich noch unsicher sind, ob diese Veranstaltung für Sie aktuell notwendig/sinnvoll ist, besuchen Sie die ONLINE-Einführungs- bzw. Informationsveranstaltung am Mittwoch 17.04.2024 um 16.00 Uhr! Zugangsdaten für die Online-Zuschaltung unter dem Reiter ZOOM! Hier erfahren Sie Näheres zur Organisation und zum Ablauf!


WANN: mittwochs 16:00 Uhr

WO:  Hyflex: Zoom-Meeting Raum, ZMK RU 10 Active Learning Lab oder im Selbststudium auf ILIAS!

WIE: Ablaufplan beachten!

WARUM:
  • Dieses Seminar richtet sich an ALLE Studierenden, die noch nicht mit dem KI-gestützten wissenschaftlichen Arbeiten mit ChatGPT & Co am Lehrstuhl für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Diversitätsforschung und Bildungsräume der Mittleren Kindheit vertraut sind bzw. noch mehr Sicherheit gewinnen möchten!
  • Das Seminar kann auch von höheren Semestern genutzt werden, um noch offene Leistungspunkte im freien Bereich zu sammeln oder auch, um Unklarheiten oder auftauchende Fragen beim Wissenschaftlichen Arbeiten direkt vor Ort unkompliziert und schnell zu klären.
  • Bedenken Sie, dass in den Proseminaren (GSP/SSE/SU 2.1/2.2/2.3) NICHT MEHR auf das KI-gestützte wissenschaftliche  Arbeiten mit ChatGPT & Co eingegangen wird. Hier wird vorausgesetzt, dass Sie durch den parallelen Besuch dieses Seminars bereits mit dem KI-gestützten wissenschaftlichen Arbeiten mit ChatGPT & Co vertraut sind.
Anmeldung zum zugehörigen STUD.IP-Seminar:
Link für direkten Beitritt zum Seminar 41215 Einführung in das Wissenschaftliche Arbeiten mit ChatGPT & Co für Lehramtsstudierende:
41215 Seminar: HYBRID: Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten mit ChatGPT & Co für Lehramtsstudierende

Herzlichst,
Dr. phil. Tamara Rachbauer, MA, BSc
Ihre Ansprechpartnerin in Sachen E-Portfolio- und Reflexionsarbeit sowie im KI-gestützten wissenschaftlichen Arbeiten