Universität Passau
48721 Wissenschaftl. Übung: WÜ Bloggen: Von der Idee bis hin zur praktischen Umsetzung - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Subtitle
Course number 48721
Semester WiSe 16/17
Current number of participants 26
maximum number of participants 24
Home institute Lehrstuhl für Digitale und Strategische Kommunikation
participating institutes Lehrstuhl für Kommunikationswissenschaft, Professur für Journalistik
Courses type Wissenschaftl. Übung in category Teaching
First date Thu , 20.10.2016 12:00 - 14:00, Room: (ZMK) R U03 (Newsroom)
Type/Form
Pre-requisites
Die Teilnahme an dieser Veranstaltung setzt die vorherige, erfolgreiche Absolvierung folgender anderer Veranstaltungen/Module voraus:

Basismodul „Kommunikationswissenschaft“
Basismodul „Medienpraxis“

Welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, entnehmen Sie bitte auch dem Modulkatalog zur Studien- und Prüfungsordnung Ihres jeweiligen Studiengangs. Eine gleichzeitige Belegung vorausgesetzter Veranstaltungen ist nicht möglich.
Learning organization
Die jeweiligen Blog-Projekte werden in Gruppen (ca. 3-6 Personen pro Thema und Gruppe), zu vorab festgelegten Themen und nach einem mit der Passauer Neuen Presse abgestimmten Publikationsplan realisiert. Regelmäßige Theorieimpulse seitens des Dozenten ergänzen die Projektarbeit.
Performance record
Die Gesamtnote setzt sich aus den Teilnoten der einzelnen Blogbeiträge (individuelle Leistungen und Gruppenbewertung) zusammen, die nach verschiedenen Qualitätskriterien bewertet werden. Regelmäßige Feedbackgespräche informieren über den aktuellen Leistungsstand und legen individuell angepasste Erwartungshorizonte fest.
SWS
2
Literatur
Erste Literaturtipps:

Alby, Tom (2007): Professionell bloggen mit WordPress. Carl Hanser Verlag
Bonney, Joy Cho Ilasco (2012): BlogInc Blogging for Passion, Profit, and to Create Community. Chronicle Books
Bültge, Frank; Boley, Thomas (2009): Das WordPress-Buch: Vom Blog zum Content-Management-System. Open Source Press
Chitty, Antonia (2012): Blogging: The Essential Guide. Need2know
Doppler, Doris (2012): 55 Traffictipps für Ihr Blog: Mehr Besucher gewinnen durch Blogmarketing. CreateSpace Independent Publishing Platform
Firnkes, Michael (2011): Blog Boosting: Marketing / Content / Design / SEO. Heidelberg u.a.: mitp
Fischer, Mario (2009): Website Boosting 2.0: Suchmaschinen-Optimierung, Usability, Online-Marketing. 2., akt. u. erw. Aufl. Heidelberg u.a.: mitp
Fleischner, Michael; Freid, Justin (2012): Blogging Made Simple: Powerful Strategies for Blogging Success. CreateSpace Independent Publishing Platform
Gardnet, Susannah; Birley, Shane (2008): Blogging for Dummies. Wiley-VCH
O’Dell, Jolie (2013): Blogging for Photographers. Thames & Hudson
Hellwig, Jonas (2013): WordPress 3: Das umfassende Training. Galileo Computing
Sauer, Moritz (2010): Blogs, Video & Online-Journalismus. 2. Aufl. Bejing u.a.: O’Reily
Wright-Porto, Heather (2011): Creative Blogging: Your First Steps to a Successful Blog. Apress
ECTS points
5

Fields of study

Comment/Description

Markenbildung wird in allen Bereichen öffentlicher Kommunikation immer wichtiger. Völlig egal, in welcher Branche Sie arbeiten und welches Fachgebiet Sie besetzen – die Zahl derer, gegen die Sie anschreien müssen, um öffentliche Aufmerksamkeit (etwa von Kunden, Lesern/Zuschauern, Wählern oder Sponsoren) zu erregen, wächst. Das Internet, in unserem Fall speziell Blogs, sind dabei Teil der Lösung und Teil des Problems. Blogs bieten gesellschaftlichen Akteuren – das können Unternehmen, Journalisten, Politiker, Sportler, Künstler und viele andere sein – die einzigartige Möglichkeit, ein exklusives Publikum mit selbst gewählten Inhalten zu erreichen. Gleichzeitig haben aber auch alle anderen Unternehmen, Journalisten, Politiker etc. diese Möglichkeit. Außerdem sind Ihre Zielgruppen mit hoher Wahrscheinlichkeit immer in Eile und deshalb in Bezug auf Themenwahl und –präsentation höchst anspruchsvoll.

Drei zentrale Erkenntnisse lassen sich aus dieser Situation ableiten:
1. Es macht Sinn, einen Blog zu betreiben (wenn man etwas zu erzählen hat).
2. Es ist nötig, einen Blog gezielt von ähnlichen Angeboten abzugrenzen.
3. Das Publikum möchte lesen, was es lesen möchte (und darf das auch meistens bekommen).

Das Seminar führt die TeilnehmerInnen am praktischen Projekt in alle relevanten Aspekte des journalistischen Bloggens ein. In Kooperation mit der Passauer Neuen Presse betreiben Kleingruppen eigene Blogs (freie Themenwahl) auf den Campus-Seiten von PNP.de (Direktlink: campus.pnp.de). Sie arbeiten dabei mit demselben Content Management System wie die Online-Redaktion der PNP und profitieren gleichermaßen von deren Reichweite. Theorie-Impulse des Dozenten (etwa zum Urheberrecht, zu Visualisierungstools oder zur optimalen Verbreitung der Blogposts) und die gemeinsame Analyse von Best-Practice-Beispielen ergänzen das regelmäßige inhaltliche Feedback. Neben den Präsenzterminen, in denen Ideen, Strategien und konkrete Texte konzipiert, umgesetzt und besprochen werden, wird eine Exkursion zum Medienzentrum der PNP Teil der Lehrveranstaltung sein.

Admission settings

The course is part of admission "16/17 WÜ Neue Medien in Theorie und Praxis".
Settings for unsubscribe:
  • The enrolment is possible from 12.09.2016, 08:00 to 14.09.2016, 23:59.
  • This setting is active from 01.09.2016 08:00 to 31.12.2016 23:59
    The following conditions must be met for enrolment:
    Degree is Bachelor and Subject is Medien und Kommunikation
  • The following categories of persons are preferred during seat allocation:

    Higher semesters will be preferred.
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats in these courses will be assigned at 15.09.2016, 08:00. Additional seats may be added to a wait list.
  • This setting is active from 01.09.2016 08:00 to 31.12.2016 23:59
    It is allowed to enrol to max. 1 courses in this admission.
Assignment of courses: